About us

DBZ Technologiedienst steht für Derdau, Babka und Zuckriegl. Diese drei Forschungs- und Industrie-ExpertInnen haben sich im Oktober 2015 zusammengeschlossen, um eine „innovative Schnittstelle zwischen Industrie und Forschung“ zu etablieren. Der neue Technologiedienst unterstützt Unternehmen im Innovationsprozess und Technologietransfer: Durch die Vermittlung von Forschungspartnern, Unterstützung im Innovationsprozess selbst, Technologierecherche und schließlich in der Kommunikation der Innovation im eigenen Unternehmen oder Konzern und am Markt.

Durch die Kontaktierung und Einbindung ausgesuchter ExpertInnen und potentieller Lösungen bzw. Lösungsansätze werden Entwicklungszeit gespart, aktuelle Marktentwicklungen und Technologietrends berücksichtigt, kostengünstige, im Betrieb einfach umsetzbare Lösungen gefunden, und mit innovativen Ideen und Lösungen die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig gesichert. Der DBZ Technologiedienst kann dabei als exklusiver Österreich-Partner auch das weltweite Netzwerk des dtd Deutscher Technologiedienst nutzen und greift so auf bis zu 400.000 Expertinnen und Experten weltweit zu.

Die Nutzenaspekte

  • Die Entwicklungszeit verkürzt sich, die Kosten sinken.
  • Gemeinsam mit DBZ können auch kostengünstige, im Betrieb umsetzbare Lösungen gefunden werden.
  • Aktuellste internationale Trends und Technologien werden berücksichtigt und können implementiert werden.
  • Mit diesen innovativen Ideen und Lösungen steigt die Wettbewerbsfähigkeit mittel- und langfristig.