14 Okt 2015

Wie dbz aktiv wird und was es bewirkt

No Tags | Allgemein

Zuerst werden spezifische technische Problemstellungen erfasst, diese dann möglichst relevanten Technologiefeldern zugeordnet und schlussendlich einem Kreis potentiell lösungsfähiger Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft nähergebracht.

 

Der erste Schritt: In einem Unternehmen tauchen technische Probleme auf, es gibt die Notwendigkeit zum Einsatz neuer Technologien oder es sollen neue Produkt- oder Verfahrens-Ideen umgesetzt werden. An dieser Stelle setzen die DBZ-Experten an:

 

  • Sie beschreiben die Problemstellung
  • Sie transportieren diese Beschreibung in ein leicht lesbares, anonymisiertes Dokument

 

Im weiteren Prozessverlauf unterstützt DBZ die Unternehmen in folgenden Bereichen:

 

  • Recherchen im unmittelbaren (technologischen, räumlichen) Umfeld
  • Aufbereitung von Lösungsansätzen
  • Diskussion mit ausgewählten ExpertInnen
  • Beauftragung einer ExpertIn mit der Lösung der Problemstellung

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar